Hilfe fürs Kastrahaus

Wir benötigen eure Hilfe

Weil 75% der Kastrationen kostenlos für Tiere von Privatleuten und an den Straßenhunden, die danach wieder in einem von Fängern gesichertem Gebiet freigelassen werden, ausgeführt werden.

Die Einnahme der restlichen 25%, der bezahlten Kastrationen werden als Lohn für die Tierärzte verwendet, die eigens für die Kastrationen engagiert werden,wie auch für Anschaffungen weiterer fürs Kastrationscenter benötigten Dinge.

Das Kastrahaus stellt sozusagen nur das Equipment,die Räumlichkeit und alle erforderlichen Geräte.Zum Eingriff werden Tierärzte hinzu gezogen.

Mitte des Jahres wird uns ein deutsches Ärzteteam nach Rumänien begleiten und tatkräftig unterstützen.Das Team arbeitet dann kostenfrei, nur die Materialien müssen gestellt werden.

Einzig Unterkunft und Verpflegung trägt dann der Verein Rumänische Findelhunde e.V.

Eigens für den Bedarf des Kastrationshauses haben wir eine Wunschliste gemacht.Ihr werdet auf eine Seite von Amazon weiter geleitet.Dort könnt ihr euch alles anschauen und dann entscheiden, was ihr dem Kastrahaus zukommen lassen möchtet.

 

Zur Werkzeugleiste springen