Zur Werkzeugleiste springen

Bewerbung als Pflegestelle

Liebe Hundefreunde,

in den letzten Jahren haben wir Rufi,s schon viel bewegt.Wir haben bei diversen Projekten in Rumänien geholfen,viele unserer Tierschützer vor Ort mit Sach- und Futterspenden unterstützt und Hunderten von dort ungewollten, unschuldigen Hunden ein neues , sorgenfreies Leben in Deutschland ermöglicht.

Wer werden nicht müde und sind fest davon überzeugt das wir weitere Hundeleben mit einem Neustart hier in Deutschland retten können.Und wer einmal in die Augen eines von uns geretteten Hundes schaut, der wird auch verstehen warum wir diese “Last” auf uns nehmen.

Um auf dem eingeschlagenen Weg voranzukommen, benötigen wir dringend weitere Pflegestellen.Mit Eurer Unterstützung als Pflegestele, würdet ihr eine große und wichtige Hilfe für unsere Arbeit sein.Wie viele Hunde wir retten können hängt ganz entscheidend davon ab, wie viele Pflegestellen zur Verfügung stehen.

Was ist eine Pflegestelle?

Eine Pflegestelle ist für einen Hund eine wichtige Station zwischen dem Aufenthalt bei einem unserer Tierschützer in Rumänien und seinem endgültigen Zuhause.Es ist der Platz an dem unsere Schützlinge das erste mal Liebe und Geborgenheit erfahren und in Ruhe auf ihr neues Leben vorbereitet werden.

Was kostet es, eine Pflegestelle zu sein??!!!GAR NICHTS!!!

Die Hunde sind über unseres Verein gemeldet und versichert.Die Grundaustattung (Leine, Geschirr, Halsband, Näpfe, etc.) stellen wir zur Verfügung.Futter kann ebenfalls gestellt werden, jedoch würden wir uns freuen, wenn die Pflegestelle die Kosten ünernimmt.

Wenn ihr Interesse daran habt, mit zu erleben wie ein Hund innerhalb weniger Tage aufblüht und sich weiterentwickelt, dann meldet euch unverbindlich bei uns und bewert Euch als Pflegestelle.Wenn ihr auf die Grafik klickt, wird euch der nette Hund ein Formular auf euren Rechner packen.

Unser Mut wurde leider nicht belohnt !
Nachdem es im letzten Jahr kein Fest gab, stand eigentlich schon sehr früh fest, dass wir dieses Jahr wieder feiern wollten.
Für einen kleinen Verein wie unseren bedeutet die Organisation einer Veranstaltung immer extreme Mehrarbeit, aber die wollten wir gerne auf uns nehmen.
Wir starteten voller Elan mit den Planungen, doch dann kam Corona.
Viele hielten uns für verrückt, das wir trotzdem an unserem Vorhaben festhielten.
Die Anfragen bei eventuellen Ausstellern erwiesen sich als schwierig. Fast Alle waren verunsichert und hatten Bedenken. Doch trotzdem gelang es uns eine bunte Mischung aus Vereinen, Dienstleistern und Verkäufern zu finden.
Die Vorfreude stieg bereits, doch nun kam doch das offiziell Aus. Nach langem hin und her kam das endgültige Verbot vom Landkreis.
Wir dürfen am 30.08.2020 definitiv nicht feiern!
Doch so schnell geben wir nicht auf! Wir haben bereits ein Hygienekonzept eingereicht und sind auf der Suche nach einem Ausweichtermin. Sobald dieser sicher feststeht, informieren wir Euch.
Wir werden die Aussteller in Kürze persönlich anschreiben und selbstverständlich werden bereits gezahlte Standgebühren erstattet.
In der Hoffnung, dass wir bald zusammen feiern können
Rumänische Findelhunde e.V.